Kød & Blod

First Hand Films

TITEL
Original
Kød & Blod
Deutsch
Wildland
Französisch
Wildland
Italienisch
Wildland

STARTDATEN
Schweiz
05.11.2020
Deutschschweiz
05.11.2020
Suisse romande
12.05.2021
Tessin
22.04.2021
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
981
Deutschschweiz
981
Suisse romande
Tessin

CAST & CREW
Regie
Janette Nordahl
Produzent
Snowglobe
Eva Jakobsen
Katrin Pors
Mikkel Jersin
Drehbuch
Ingeborg Topsøe
Musik
Puce Mary
Schauspieler
Sandra Guldberg Kampp
Sidse Babett Knudsen
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
16
Empfohlen ab
16

INHALT

„Du bist völlig zugedröhnt, Schätzchen“, sagt Mads‘ Mutter, als sie ihn mit einem Kuss auf die Lippen begrüsst. Diese Familie bricht alle moralischen – und auch legalen – Richtlinien. Eine Tatsache, mit der die 17-jährige Ida konfrontiert wird. Nachdem sie ihre Mutter bei einem Autounfall verloren hat, wird sie von ihrer Tante und den drei Cousins aufgenommen, die sie aber kaum kennt. Das neue liebevolle Daheim stellt sich bald als zwielichtig heraus. Angeführt von der fürsorglichen, aber disziplinierenden Matriarchin, werden kriminelle Aktivitäten verübt. Während die Grenzen immer weiter verschwimmen, findet sich Ida zwischen Sicherheit und dem Reiz des wilden Lifestyles ihrer Cousins hin- und hergerissen. Als der Clan in Konflikt mit der Polizei gerät, muss Ida sich entscheident: die Treue zu ihrer neuen Familie oder ihr eigenes Leben.
Jeanette Nordahls mutiges und intelligentes Debüt mit der grossartigen Newcomerin Sandra Guldberg Kampp ist eine fesselnde Studie über Familie und Dysfunktionalität, die Liebe und die Komplexität des Begehrens. Eine eindrucksvolle Mischung aus bemerkenswerter Kameraführung, exquisiten Texten und einer elektrisierenden Filmmusik. Ein intensiver Film, der in die Tiefe geht.


BILDER


© First Hand Films